»Ich brauche nur ein Logo …«

Dein Erscheinungsbild baut auf verschiedenen Säulen auf und funktioniert als visuelles System.

In letzter Zeit mehren sich die Anfragen an mich, bei denen es einfach erstmal nur das Logo sein soll! Ja gern, kein Problem, dein Logo ist der Ausgangspunkt, auf dem alles aufbaut. Es ist der sichtbare Kern einer Marke, in dem sich schon Schrift, Farbigkeit und eventuell eine Form zeigen. Bis hierhin erstmal so schön, so gut. Und jetzt kommt allerdings das Aber:

Der wahre Held deines Erscheinungsbildes ist nicht das Logo, wie oft angenommen wird – sondern das visuelle System, das darum herum aufgebaut wird. Ein Logo allein macht zum Beispiel aus einem Flyer noch kein Medium, das sich von anderen unterscheidet. Es kann lediglich einen Ansatz für Atmosphäre herstellen, aber erst dein Layoutraster, die Farbwelt, die Auswahl der Schrift, deine Bildsprache und eventuelle grafische Zusatzelemente, wie zum Beispiel Muster, machen eine atmosphärische Wirkung aus, die deine Marke und dein Business strahlen lassen. Ein gutes Corporate Design geht weit über dein Logo hinaus und definiert deine Atmosphäre und dein gestaltetes Stück Welt, mit dem du gesehen wirst. Diese vielen Elemente zusammen wirken weiträumiger und auch unterschwelliger für dich. Wenn du überall nur dein Logo platzierst, nervt das schnell gewaltig. Dein Corporate Design bildet in seiner Gesamtheit deine Tonalität und Atmosphäre ab, mit der du dich da draußen zeigst. Lass es dir deswegen von Grund auf entwickeln und gib dich nicht »nur« mit einem Logo zufrieden.